Zurück zur Produktliste

Parvoruvac®

Inaktivierter Rotlauf- und porcines Parvovirus-Impfstoff als Injektionssuspension für Schweine

Zusammensetzung

Eine Dosis zu 2 ml Impfstoff enthält:

Arzneilich wirksame Bestandteile:
Inaktiviertes porcines Parvovirus, Stamm K22, mind. 2 HAH.E.1)
Wirtssystem: Schweinehodenzelllinie ST) Lysierte Bakterienzellen von Erysipelothrix rhusiopathiae Serotyp 2, Stamm IM 950 ≥ 1 ppd gemäß Ph. Eur.2)

1) 1 HAH.E.: Impfdosis, mit der bei Meerschweinchen ein Titer hämagglutinationshemmender Antikörper von 1 log 10 erzielt wird.
2) ppd = „pig protective dose“ gemäß Europäischem Arzneibuch: Dosis, die in Mäusen mindestens die Schutzwirkung zeigt wie der Referenzimpfstoff, der sich bei Schweinen als wirksam erwiesen hat.

Adjuvans:
Aluminium (als Hydroxid) 2,4 mg

Sonstige Bestandteile:
Thiomersal
Physiologische Kochsalzlösung

Zieltierart

Schweine

Anwendungsgebiete 

Aktive Immunisierung von Schweinen (Jungsauen, Sauen und Ebern) zur Verhinderung von Rotlauferkrankungen und zur Reduktion klinischer Symptome, die durch das porcine Parvovirus verursacht werden.

Beginn der Immunität: 2-3 Wochen nach der Grundimmunisierung
Dauer der Immunität: für die Parvovirus-Komponente: bis zu 9 Monate, für die Rotlauf-Komponente: bis zu 6 Monate

Dosierung 

Vor Gebrauch schütteln.

Die Anwendung erfolgt tief intramuskulär in die Halsmuskulatur am Ohrgrund.

Das Mindestimpfalter beträgt 6 Monate.

Eine Impfdosis zu 2 ml wird entsprechend dem folgenden Impfplan verabreicht:

Grundimmunisierung
2 Injektionen im Abstand von 3 bis 4 Wochen. Die zweite Injektion muss mindestens 1 Woche vor dem Belegen erfolgen.

Wiederholungsimpfungen
Alle 6 Monate (bei Sauen in der Woche vor dem Absetzen).

Wartezeit

Null Tage

Packungsgrößen 

Parvoruvac®, 50 ml: Packung mit 1 Flasche zu 50 ml (25 Dosen)
Parvoruvac®, 100 ml: Packung mit 1 Flasche zu 100 ml (50 Dosen) 

Verschreibungspflichtig

Zurück zum Anfang