Herzinsuffizienz beim Hund - was ist neu in 2021?

live am 28. September 2021 um 19:30 Uhr - ATF-Stunden beantragt

 
Die chronische Mitralklappenerkrankung stellt nicht nur die häufigste erworbene Herzerkrankung des Hundes dar, sondern konfrontiert jeden Kleintierpraktiker immer wieder mit wissenschaftlichen Neuigkeiten sowie Unsicherheiten und Fragen rund um die richtige Diagnose und Therapie.

Dr. Nicolai Hildebrandt zeigt in seinem Update nach einer kurzen Auffrischung der Grundlagen, wie ein kardiologischer Fahrplan mit neuen Ideen und Ansätzen zu einer gewissenhaften Diagnose führen kann. Dafür hat er relevante Ergebnisse aktueller, großer kardiologischer Studien im Gepäck, die neue Behandlungsansätze aufzeigen.

Abgerundet werden seine Ausführungen durch Hinweise auf diagnostische Tipps und praktische Beispiele. Eine Vielzahl anschaulicher Röntgenbilder gibt neuen Input, sowohl für die kardiologischen Patienten des Praktikers als auch für die des interessierten Kardiologen!

Denn erst die richtige Diagnose erlaubt eine therapeutische Ausrichtung an den aktuellen Behandlungsempfehlungen sowie eine Prognosestellung für den Patienten.

Eckdaten

  • Ihr Experte des Abends: Dr. med. vet. Nicolai Hildebrandt ist Diplomate ECVIM – CA Cardiology sowie Fachtierarzt für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere und als kardiologischer Oberarzt an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig
  • Wann: 28. September 2021
  • Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr
  • Wo:www.akademie.vet
  • ATF-Stunden: 2 Stunden beantragt (kostenfrei)
  • ÖTK-Stunden: 1 Stunde beantragt (kostenfrei)

Jetzt anmelden

Zurück zum Anfang